Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Heiliger Franz von Assisi gehören.

Queidersbach

mehr Infos



Krickenbach

mehr Infos




Obernheim-Kirchenarnbach

mehr Infos

Bild: Franz von Assisi, siehe [CC-BY-SA-2.5], via Wikimedia Commons

Die Pfarrei Heiliger Franz von Assisi ist errichtet

Am Samstag, dem 28. November 2015 wurde von Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann per Urkunde die neue Pfarrei Heiliger Franz von Assisi Queidersbach mit Wirkung zum 1. Januar 2016 errichtet.

Während eines feierlichen Pontifikalamtes im Speyerer Dom bekam die Delegation unserer Kirchengemeinden die Verleihungsurkunde und das Siegel für die neu errichtete Pfarrei Heiliger Franz von Assisi überreicht. Die Mitglieder des Seelsorgeteams und die Vertreter der Gemeindeausschüsse und des Verwaltungsrates wurden von Weihbischof Otto Georgens gesegnet und ausgesandt.t

Hier geht es zur Bildergalerie

Projektpfarrei Heiliger Franz von Assisi

„Baue meine Kirche wieder auf!“

Die Projektpfarrei „Heiliger Franz von Assisi“ ist seit November 2011 eine von vier Projektpfarreien im Prozess der Gemeindespastoral 2015 im Bistum Speyer. Zur Projektpfarrei „Heiliger Franz von Assisi“ gehören zehn politische Dörfer und sechs kirchliche Gemeinden mit sieben Kirchen und einem kleinen Wallfahrtsort. Die Katholikenzahl beläuft sich auf ca. 7100.

Das Pastoralteam besteht aus dem Leitenden Pfarrer Steffen Kühn, dem Kaplan Kiran Dasari, der Pastoralreferentin Ute Garth und der Gemeindeassistentin Marion Krüttgen. Tobias Heil, Pastoralkurspraktikant bereitet sich in den Jahren von 2013 bis 2015 auf seine Priesterweihe in der Projektpfarrei vor. 

Zahlreiche Christen engagieren sich schon seit Jahrzehnten in ihren Gemeinden und bringen sich dort mit ihren Charismen ein. Für nicht wenige hat sich die Form der ehrenamtlichen Mitarbeit durch den Status der Projektpfarrei verändert. Sie haben neben den Belangen und Sorgen für die eigene Gemeinde auch die Entwicklungen und Veränderungen für die gesamte Pfarrei, zum Beispiel im Pfarreirat oder im gemeinsamen Verwaltungsrat im Blick. Nicht selten geht das Engagement auf Gemeindeebene mit dem auf Ebene der Pfarrei einher. Dadurch entsteht für viele eine größere Belastung als zuvor. Auch die Eigenverantwortung und die Selbstorganisation in den Gemeinden vor Ort wachsen.

Trotzdem gibt es viele positive Erfahrungen, gemeinsame Aktionen und Gottesdienste, die das Zusammenwachsen stärken und fördern. Auch die Wahl des neuen Patrons der Projektpfarrei, der Heilige Franz von Assisi, bestärkt viele in ihrem geistlichen Leben und ehrenamtlichen Tun. Franz von Assisi kann uns ein Beispiel darin sein, wenn er dem Ruf bzw. der Aufforderung Gottes folgt: „Baue meine Kirche wieder auf!“ Auch die Gläubigen der Projektpfarrei „Heiliger Franz von Assisi“ hören diesen Ruf und beteiligen sich mit ihrem je eigenen Charisma an diesem Aufbau!

 

 

Anzeige

Anzeige