Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Heiliger Franz von Assisi gehören.

Queidersbach

mehr Infos



Krickenbach

mehr Infos




Obernheim-Kirchenarnbach

mehr Infos

Bild: Franz von Assisi, siehe [CC-BY-SA-2.5], via Wikimedia Commons

Donnerstag, 18. Juli 2019

Öffentlicher Brief von Dr. Thomas Kiefer, Bischöfliches Ordinariat Speyer

An die Katholikinnen und Katholiken der Pfarrei Hl. Franz von Assisi Queidersbach

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf dem Hintergrund mehrerer Schreiben an Herrn Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann, an Herrn Generalvikar Andreas Sturm und an Abteilungen des Bischöflichen Ordinariats, in denen immer wieder der zukünftige Verbleib von Herrn Pfarrer Dr. Patrick Asomugha als Pfarradministrator in der Pfarrei Hl. Franz von Assisi thematisiert wird, nehme ich im Auftrag von Herrn Bischof Dr. Wiesemann und Herrn Generalvikar Sturm wie folgt Stellung:

Erstens: Eine Versetzung von Herrn Pfarrer Dr. Patrick Asomugha ist nicht geplant. Neben den kritischen Stimmen sind bei uns auch Schreiben eingegangen, die für das Wirken von Pfarrer Dr. Asomugha dankbar sind.

Uns ist nach intensiven Gesprächen mit Pfarrer Dr. Asomugha und verantwortlichen Ehrenamtlichen in Ihrer Pfarrei bekannt, dass es mit dem Neuanfang von Pfarrer Dr. Asomugha nach Queidersbach zunächst zu Startschwierigkeiten gekommen war, die bis heute noch nicht alle behoben sind. Zum Teil wurden diese Probleme bereits im Rahmen der Visitation im Oktober 2018 Bischof Dr. Wiesemann berichtet. Dabei wurde dem Bischof zurückgemeldet, dass diese Schwierigkeiten unter anderem durch die lange Vakanz der Pfarrstelle verursacht worden war.

Aus diesem Grund nehmen wir die seit dem Frühjahr an uns herangetragenen kritischen Rückmeldungen aus Ihrer Pfarrei sehr ernst und haben deshalb zeitnah dem Pfarrer mit seinem Pastoralteam mehrere Unterstützungssysteme zur Seite gestellt, die Pfarrer Dr. Asomugha auch gerne in Anspruch nimmt. Es versteht sich von selbst, dass solche Maßnahmen Zeit brauchen, bis sie greifen. Aus diesem Grund bitten wir bei allen Betroffenen um Verständnis und Geduld.

Zweitens: Das Bischöfliche Ordinariat ist im Hinblick auf die inzwischen zahlreichen kursierenden Gerüchte an einer transparenten und sachlichen Kommunikation interessiert. Aus diesem Grund soll noch im Monat September ein Gesprächs- und Informationstreffen aller Pfarrgremien stattfinden, an dem auch Mitglieder der Bistumsleitung teilnehmen werden. Und deshalb bitten wir auch darum, unser Schreiben allen Interessierten weiterzugeben, im Pfarrbrief zu veröffentlichen und im Schaukasten auszuhängen.

Drittens: Pfarrer Dr. Asomugha ist seit vielen Jahren an unterschiedlichen Pfarrstellen als Seelsorger tätig und bereichert als Priester der Weltkirche unser Bistum. Von daher verurteilen wir Rassismus und Diskriminierung jeglicher Art. Deshalb verwahren wir uns auch gegen Versuche, kritische Meinungsäußerungen mit rassistischen Unterstellungen zu verbinden.

Mit freundlichem Gruß aus Speyer,
Dr. Thomas Kiefer
Leiter der Abteilung Seelsorge in Pfarrei und Lebensräumen

Anzeige

Anzeige