Zur Landkarte Bistum

Informationen

Gemeinden

In dieser Übersicht finden Sie alle Gemeinden / Ortschaften die zur Pfarrei Heiliger Franz von Assisi gehören.

Queidersbach

mehr Infos



Krickenbach

mehr Infos




Obernheim-Kirchenarnbach

mehr Infos

Bild: Franz von Assisi, siehe [CC-BY-SA-2.5], via Wikimedia Commons

Freitag, 10. Mai 2019

Bittgottesdienst und Maiandacht am Bildstock in Queidersbach

Auch in diesem Jahr laden wir Sie herzlich ein den traditionellen Bitttag vor Christi Himmelfahrt mit uns zu feiern. Wir beginnen mit einem Bittgottesdienst am Dienstag, 28. Mai um 18:00 Uhr in unserer Pfarrkirche St. Antonius. Anschließend treffen wir uns am Bildstock im oberen Bereich der Klosterstraße, wo wieder eine Maiandacht gefeiert wird.

Wie in den letzten Jahren laden wir auch diesmal im Anschluss an die Maiandacht zu einem kleinen Umtrunk auf dem kleinen Platz vor dem Bildstöckchen ein.

Bitte parken Sie Ihre Autos nur in der Klosterstraße und lassen Sie den anschließenden Wirtschaftsweg, insbesondere auch den Kurvenbereich frei, damit dort der (landwirtschaftliche) Verkehr ungehindert fließen kann.

Bei schlechtem Wetter wird die Maiandacht ebenfalls in der Kirche gefeiert. Der Umtrunk findet dann im Pfarrzentrum statt.

Bei uns in Queidersbach wurde die Tradition des Bittgottesdienstes vor Christi Himmelfahrt im Jahr 2003 wieder neu belebt. Mit kurzer Unterbrechung feiern wir seit dem jedes Jahr am Dienstag vor Christi Himmelfahrt in unserer Pfarrkirche St. Antonius am frühen Abend einen Bittgottesdienst. Anschließend treffen wir uns am Bildstock in der Klosterstraße, wo dann eine Maiandacht gefeiert wird.

 

ZUR GESCHICHTE DES BILDSTOCKS IN DER KLOSTERSTRASSE

Viele kennen vielleicht das kleine Bildstöckchen mit der Marienstatue in der oberen Klosterstraße. Der Bildstock an dieser Stelle hat eine mittlerweile 61 jährige Geschichte. Der erste Bildstock wurde 1956 in unmittelbarer Nähe des heutigen Standortes im oberen Bereich der Klosterstraße aufgestellt. Er wurde damals gestiftet von Familie Dr. Sona. Mit den Jahren entwickelte sich der kleine Brauch, an bestimmten Tagen die Klosterstraße rauf zu wandern und dort bei der Marienstatue zu beten.

Im Laufe der Zeit geriet dieser kleine Brauch wieder in Vergessenheit - genauso wie der Bildstock, welcher sich durch Witterung und Vandalismus in einem immer schlechteren Zustand befand. Auch die Marienstatue wurde mehrmals zerstört. Erst im Jahr 2003 wurde - wieder auf Initiative und Kosten von Frau Sona - der Bildstock grundlegend renoviert und eine neue Marienstatue beschafft. Auch der Standort wurde leicht verändert.

In einer feierlichen Maiandacht wurde das neue Marienbildnis am 28.05.2003 von Pfarrer Kühn und Kaplan Fleck geweiht. Mit kurzer Unterbrechung wird seit diesem Tag wieder jährlich am Dienstag vor Christi Himmelfahrt nach einem Bittgottesdienst am Bildstock eine Maiandacht gefeiert.

(Frank Müller)
Gemeindeausschuss St. Antonius

Anzeige

Anzeige